Haut-Couture Stuhl- und Sesselparade

Mit den neuen Stuhl- und Sesseldesigns aus Mailand wird die Wohnung zum Catwalk. Stühle und Sessel präsentieren sich stolz in edlen Materialien als Haute-Couture-Parade und beeindrucken mit sehr extravaganten exzentrischen Formen. Die diesjährigen Sitzgelegenheiten zeigen sich entweder futuristisch oder nostalgisch und könnten eine Hauptrolle im nächsten Oskar-prämierten Film ergattern.

Bei welchem Film war wohl der Sessel OVERDRIVE von arketipo der Hauptdarsteller? Der Designer Guiseppe Viganò möchte an die Form eines Diamanten erinnern. Inspiriert von der Fantasywelt, hat er OVERDRIVE mit einem bewussten Augenzwinkern und einem Hauch von Ironie gestaltet. Der Sessel – hier in einem Bezug aus Samt und Velourleder – erregt die Aufmerksamkeit in jedem Ambiente.

Auch der Sessel BELAIR von arketipo erinnert an ein fabelartiges Wesen und wirkt auf den ersten Blick wie eine Raupe. BELAIR ist in verschiedenen Bezügen und Farben erhältlich. Die weiche Polsterung ist in verschiedenen Materialen und Farben erhältlich. Sie liegt auf einem ausgefallenen Metallgestellt.

Schwarze und braune Lederstühle erinnern an klassische Rennfahrersitze

Der Stuhl KELLY von Cattelan war in seinem ersten Leben sicherlich sehr schnell unterwegs. Sein Design erinnert an typische Sitze in Rennwagen. KELLY ist 360 Grad drehbar und hat eine 4-Sterne Basis aus Aluminium. Der Sitz und die höhere Lehne sind entweder mit Stoff, Kunstleder oder Leder bezogen und in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Der Sessel VICTORIA von arketipo wirkt wie eine Sitzschale aus einem Sportwagen-Klassiker. Der Sitz aus Leder ist wie ein offener Kokon geformt, während die schlichte Basis aus Metall einen Kontrast dazu bildet. Der Designer Guiseppe Viganò beschreibt sein Stuhldesign als Interaktion von Freiheit und formaler Eleganz. Seine Inspiration stammt allerdings von einem Basketball. VICTORIA erinnert ihn an einen aufgeschnittenen Ball.

Der Stuhl DIANA von Cattelan ergänzt die Reihe des Automobilsitzdesigns mit schlichter eleganter Note. Auch DIANA könnte einmal Räder unter den Füßen gespürt haben. Die Aufteilung der Rückenlehne und Sitzfläche durch eine edle Raffung unterstreichen die typische Design-sprache von Fahrzeugsitzen. Die Struktur des Stuhls DIANA ist Esche, Nussbaum Canaletto oder weiß bzw. schwarz lackiert. Der Sitz und die Lehne sind entweder mit Stoff, Kunstleder oder Leder bezogen.

Gekonnt geraffte Edelsitze

Ein weiteres sehr auffälliges Design, das sich durch die Sitzreihen zieht, sind geraffte oder gesteppte Lehnen. Die Stühle BENEDETTA von Bonaldo sind tatsächlich eine Hommage an die noblen Sitze schicker Limousinen. Der Stuhl hat einen Stahlrahmen, die Polsterung ist aus Polyurethanschaum, die Bezüge aus samtartigem Stoff sind komplett abziehbar.

 

 

 

 

 

 

LOVE von Calligaris gibt es in drei verschiedenen Ausführungen: als Stuhl, als Loungesessel und als Barstuhl. Als Stuhl glänzt LOVE durch seine edle wellenförmige Absteppung und das goldene Gestell. Dezent und doch ein Hauch glamourös könnte LOVE auch eine Rolle im Film „The Great Gatsby“ gespielt haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Stuhl BELINDA von Cattelan besticht ebenfalls durch seine elegante Raffung. Ein weiterer Hingucker ist die doppelte Rückenlehne. Das Gestell ist in verschiedenen Holzvarianten wählbar. Der Sitz und die Lehne sind entweder mit Stoff, Kunstleder oder Leder bezogen.

Download Pressemitteilung:

download Pressemitteilung Haute Couture Stuhl- und Sesselparade

Download Bilder:

download Image 1

download Image 2

download Image 3

download Image 4

download Image 5

download Image 6

download Image 7

download Image 8

download Image 9

download Image 10

download Image 11