Italienisches Design global inspiriert

Eine Weltreise des Wohnens – Italienisches Design global inspiriert

Mit Reisen verbinden wir Entspannung und Wohlfühlen sowie das Erkunden neuer Welten. Beim Reisen durch unterschiedliche Länder erfahren wir viele neue Eindrücke und entdecken teilweise eine ganz neue Art zu leben. Für uns selbstverständliche Raumgestaltungen werden in den unterschiedlichsten Kulturkreisen in Frage gestellt und neu inszeniert. Reisen erweitert den Horizont und gibt uns eine andere Sicht auf die Dinge, die schon fast selbstverständlich für uns sind. So wurden auch die italienischen Designer auf ihren Reisen rund um den Globus zu neuen Interior Designs mit einem Hauch aus Fernost, dem Orient, Chile, Skandinavien oder Frankreich inspiriert.

Accessoires und Möbel inspiriert von den Osterinseln in Chile

Der Beistelltisch MOAI, der von Riccardo Gussoni für MisuraEmme designt wurde, verdankt seine Form den Skulpturen und Monoliten der Osterinseln, die zu Chile gehören. MOAI gibt es in verschiedenen Farbvarianten.

Auch das Sofa SMOOTH OPERATOR von arketipo Firenze erinnert an Felslandschaften antiker Kulturen. Natürlich ist es viel komfortabler als die Felsformationen der Osterinseln. Die Polster der Rückenlehnen passen sich sogar den Körperbewegungen individuell an. Für arketipo ist SMOOTH OPERATOR daher der Verführer unter den Sofas! Es gibt es sowohl als Zweisitzer, Sofa-Landschaft in L-Form als auch als Chaiselongue Variante.

Der Bezug von SMOOTH OPERATOR kann in verschiedenen Leder-, Stoff- und Farbvarianten gewählt werden.

Inspiration aus Fernost im italienischen Design

Das Sofa HANEDA von désirée italia ist eine Homage an den japanischen ZEN-Stil. So schlafen, sitzen und essen die Mönche dort sehr bodennah. Ein Hauch von Tatami für ein einzigartiges, strukturloses Sitzmöbelsystem, das ausschließlich mit natürlichen Materialien hergestellt wird. Eleganz und praktischer Nutzen prägen das Design des Sitzmöbelsystems Die Rückenlehnen sind frei beweglich. Auch die für die Polsterung eingesetzten Materialien wie Kokosfasern, Kautschuk, Daune, Baumwolle und Wolle sind vollkommen natürlich.

Etwas opulenter dagegen wirkt das Design des Sessel KARIN. Dieser zaubert das Flair indonesischer Wellnessoasen in den Wohnraum. Die hand-werkliche Verarbeitung der Rückenlehne mit der Kordel-einfassung aus Leder und der leichten, raffinierten Struktur aus Holz schaffen eine perfekte Verbindung zwischen Tradition und Modernität.

SOLAIO von Horm verwandelt den Wintergarten oder das heimische Badezimmer in ein Spa-Ressort. Sofort schwelgt man in Erinnerung an den letzten Bali-Urlaub, bei dem Körper und Sinne so herrlich entspannt wurden. Die Regalwand SOLAIO besteht aus einer leichten Rahmenstruktur aus Buche Massivholz. Sie ist in verschiedenen Größen und Farbvarianten der Rückwände und Böden erhältlich. Je nach Farbwahl und Variante wirkt sie natürlich warm oder puristisch dezent. Was bleibt, ist die asiatische Nuance im Ambiente.

Auch als bunte Regalwand setzt SOLAIO asiatisch inspirierte Akzente im heimischen Ambiente.

Italienische Designs inspiriert aus dem Orient

 

Das CABINET DE CURIOSITÉ von Bonaldo besteht aus sechs unterschiedlichen Modulen, die sich beliebig miteinander kombinieren lassen. Die Fenster und Nischen in Kombination wirken wie eine arabische Arkaden-Architektur. Die Regalwand ist in verschiedenen Größen und Breiten erhältlich.

Dekoration, Bücher und Leuchten erhalten eine Art Schaufenster als Präsentationsfläche im heimischen Wohnzimmer.

Underwater World Design aus norwegischen Fjorden – Leben wie im Meer

Wer gerne ganz leichte, dezente Akzente setzen möchte, ist mit dem Beistelltisch MEDUSE von Horm gut beraten. Damit werden Tauch- und Schnorchelbegeisterte wieder zurück auf den Meeresboden versetzt. Die Spiegel VOLUME von Calligaris spiegeln das Meer direkt in den Raum.

Den Beistelltisch MEDUSE gibt es in verschiedenen Farben. Wer lieber die knalligere Variante in Feuerquallenrot bevorzugt, kann damit auch echte Highlights setzen.

Designinspirationen aus dem historischen Frankreich

Der Sessel LOVY von Bonaldo in der Variante Armchair Bergère greift das Design der charakteristisch gleichnamigen Sessel des 18. Jahrhunderts aus Frankreich auf. Eine Bergère diente als bequemer, beweglicher und repräsentativer Sessel, in dem man aufrecht sitzen kann. Der Name wurde in Paris geprägt als sich die Bergère aus der chaise de commodité (übers. = bequemer Stuhl) des späten 17. Jahrhunderts entwickelte.

Auch die Leuchte LANCELOT von Cattelan Italia erhielt ihr Design inspiriert aus den Ritterburgen von Sir. Lancelot aus den Artusromanen Frankreichs, der auf der Suche nach dem heiligen Gral war. Die fackelartigen Leuchten LANCELOT verzaubern das Esszimmer in einen Tafelsaal und sorgen durch die aus Murano-Glas gefertigten Kerzenelemente für eine mystische Stimmung im Zuhause.

Download Pressemitteilung:

download Pressemitteilung
Eine Weltreise des Wohnens – Italienisches Design global inspiriert

Download Bilder:

download Image 1 bis 3

download Image 4 bis 7

download Image 8 bis 11

download Image 12 bis 19